Programm
Content (Deutsch)

Welcome to the party! Für unser erstes Festival haben wir ein hammer Line-Up an Bands und Musiker*innen. Nach den Auftritten gibt es zudem Jam Sessions im Sinne unserer regulären Jam Cats Sessions, bei denen Musiker*innen und Tänzer*innen gemeinsam feiern.

Wir legen uns bewusst auf keinen einzelnen Tanzstil fest und sind ELEF begeistert (Everybody leads, everybody follows). Alles kann, nichts muss! Solange ihr auf der Tanzfläche Spaß habt, seid ihr willkommen! Wir feiern die Möglichkeit, uns durch Tanz auszudrücken und zu (fast) jeder Musik zu tanzen. Wichtiger als euer in Tanzkursen erworbenes Wissen ist, dass ihr Kreativität, Freude und Respekt für die Musik und einander mit auf die Tanzfläche bringt!

Tagsüber gibt es Bandworkshops (gesonderte Registrierung), bei denen Musiker*innen der Syncopation Society euch coachen. Für alle anderen gibt es zudem ein Tagesprogramm zu musikgeschichtlichen Themen und zu Bedeutung und Kontext afro-amerikanischer Musikkultur heute. Für alle, die nicht genug bekommen können, gibt es zudem Tagesaktivitäten und Taster vor den Partys.

ZEITPLAN

Infos zu den DJs und Tagesaktivitäten folgen noch!

Donnerstag

TASTER, PANELS & AKTIVITÄTEN

19:30 – Ice breaking taster mit Joris & Joren

photo © Sissel Steyaert Photography

Joris und Joren eröffnen das Festival mit einem interaktiven Warm-up! Mehr Infos zu den Tastern ♬

MUSIK

21:00 – The Time Rag Department

In Berlin braucht man das Time Rag Department nicht mehr vorzustellen. Mit ihren regelmäßigen Auftritten in der Villa Neukölln sind sie fester Bestandteil der Szene.
Mit einer Mischung aus alten Jazz, vergessenen Standards und Musicalmelodien haben sie ihren ganz eigenen Sound. Wir freuen uns sehr, die Band im Festivalprogramm begrüßen zu dürfen!
Weitere Infos ♬

22:00 – DJ Set

Freitag

TASTER, PANELS & AKTIVITÄTEN

16:15 – Lecture: The genesis of African and American musical traditions.

Weitere Infos ♬

20:30 – Dance taster: Switch it! mit Momo und Jean

Mehr Infos zu den Tastern ♬

MUSIK

21:30 – Meschiya Lake & The New Movement

Meschiya Lake verbindet bereits eine lange Geschichte mit der Berliner Szene. Mit ihrem letzten Album “Looking The World Over”, das sie 2018 kurz vor der Pandemie in Berlin aufgenommen und produziert hat, machte sie dahin gehend einen größeren Schritt. Jetzt kehrt sie mit The New Movement nach Berlin zurück!

Weitere Infos ♬

22:00 – DJ Set

23:00 – Late Night Session mit den Careless Cats

Getragen von der starken Persönlichkeit Nina Thalers sind die Careless Cats ein vielseitiges Sextett mit einer unverwechselbaren Instrumentierung. Mit einer Tuba, einem kompletten Schlagzeug und einer E-Gitarre sind sie in der Lage, einen durch und durch swingenden, aber auch bluesigen oder leicht lateinamerikanischen Sound zu kreieren – wenn ihnen danach ist. Sie präsentieren ausgefeilte Originalarrangements berühmter Jazzsongs aus den 20er bis 50er Jahren und moderieren die Jam-Session.
Weitere Infos ♬

Samstag

TASTER, PANELS & AKTIVITÄTEN

11:45 – Ein Meeting mit Ewan Bleach & Mauro Porro

Weitere Infos ♬

16:15 – Panel mit Momo: Reflecting the Past and the Present…and then?!

Weitere Infos ♬

MUSIK

21:30 – The Syncopation Society Orchestra

Das Syncopation Society Orchestra ist die Manifestation unseres Kollektivs. Es wurde 2019 von François Perdriau ins Leben gerufen und hat sich zum Ziel gesetzt, mit einem großen Ensemble ein Repertoire zu spielen, das im frühen Jazz verwurzelt ist. Ermöglicht wurde dies durch die bemerkenswerte Arbeit des Arrangeurs Claus Jacobi. Das SSO präsentiert eine beeindruckende Besetzung aus leidenschaftlichen Musikern, die sich bemühen, diese fantastische Musik mit Leidenschaft und unbändiger Energie zu interpretieren.
Weitere Infos ♬

23:00 – Late Night Session mit dem Toolbox Orchestra.

Das Toolbox Orchestra ist selbst in der bunten Berliner Musikszene ein tanzender Stern: Alles begann mit drei Ladies, einer singenden Säge, einem Washtub-Bass und einem Banjo. Vervollständigt von Gitarre, Trompete und Klarinette ist das Toolbox Orchestra heute die einzige all-female Hot Jazz Band Deutschlands. Ihr Sound ist warm und erdig wie ihre musikalische Wahl-Heimat, die Musik der 1920er und 30er Jahre aus New Orleans. Weitere Infos ♬

Sonntag

15:30 – Stummfilm-Konzert – Charlie Chaplin The immigrant

Weitere Infos in Kürze…

20:30 – Dance Taster: Your body, your instrument –Swing dancing from an African perspective.

Weitere Infos ♬

21:30 – The All Star Jam

Eine Jam Session ist eine After-Hour Veranstaltung, bei der sich die Musiker frei entfalten und ohne die Zwänge ihrer üblichen Verpflichtungen agieren können. Wir wollen die Spannung eines improvisierten Sets auf die Tanzfläche übertragen und diesen besonderen Vibe auf das Festival bringen. Nicht umsonst nennen wir sie die ALL-STAR JAM BAND: Meschiya Lake, Nana Carling, Ewan Bleach, Mauro Porro, Malte Tönißen und David Hermlin sind allesamt bereits ein Name für sich. Sie werden sich hier zum ersten Mal auf der Bühne treffen, und wir werden dabei sein! Und genau wie bei den JAM CATS wird die Bühne danach für weitere Musiker offen sein. Es wird ein großartiger und einzigartiger Abend werden. ♬